Bericht von der Jahreshauptversammlung 6.3.2015

Bei der Mitgliederversammlung des Ruderclubs Titisee e.V. wurden für langjährige Mitgliedschaft
von links nach recht Rolf Kappel, Irmgard Moser, Peter Aretz (50 Jahre) und Eva Bächle (25 Jahre)
geehrt. Nicht auf dem Bild Helma Kappel (40 Jahre) Detlef Herbner, Ulrich Grevsmühl (25 Jahre), die ebenfalls geehrt wurden.

Keine Veränderungen im Vorstand gab des bei der Neuwahl des Vorstandes des Ruderclubs Titisee e.V., die im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Ruderclubs am vergangenen Freitag im Hotel Bären in Titisee stattfand.
Zu Beginn der Versammlung begrüßte der stellvertretende Vorsitzende Matthias Mohr in Vertretung des erkrankten Vorsitzenden Karl-Hermann Kraus die zahlreich erschienen Mitglieder. Besonders begrüßen konnte Mohr den stellvertretenden Bürgermeister aus Titisee-Neustadt Herrn Bernhard Schindler, der die Grüße und Glückwünsche der Stadt überbrachte.
In einem kurzen Rechenschaftsbericht erläuterte Matthias Mohr die Aktivitäten des Ruderclubs. Nach dem Kassenbericht des Schatzmeisters Herrn Armin Laubender, konnten die Kassenprüfer Gerhard Scherer und Roland Schelkes dem Kassierer und Vorstand eine sehr gute und einwandfreie Führung der Geschäfte bescheinigten und empfahlen der Versammlung die Entlastung des gesamten Vorstandes.
In den anschließenden Wahlen wurde der Vorstand in seiner bisherigen Besetzung bestätigt. Vorsitzender bleibt Karl-Hermann Kraus. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Matthias Mohr gewählt. Die Kasse wird weiterhin von Armin Laubender verwaltet. Als Bootswart wurde Didier Idesheim bestätigt und Werner Schnettelker, der weiterhin als Schriftführer tätig ist.
Nach der Wahl des Vorstandes wurde auf Vorschlag des Vorstandes und einer längeren Diskussion eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge beschlossen, damit weiterhin der Rudersport auf dem Titisee in dem gewohnten Maße durchgeführt werden kann.
Anschließend konnte Matthias Mohr für 50 Jährige Mitgliedschaft im Verein Frau Irmgard Moser, Rolf Kappel und Peter Aretz ehren. Für 40 jährige Treue zum Verein erhielt Frau Helma Kappel die Ehrenmedaille des Vereins. Für 25 Mitgliedschaft im Ruderclub Titisee wurden Frau Eva Bächle aus Grafenhausen, Detlef Herbner und Ulrich Grevsmühl geehrt.
Fahrtensieger im vergangenen Jahr wurden Susanne Ketterer 551 Kilometer, Jaqueline Idesheim 174 Kilometer und Helmut Schuler mit dem besten Ergebnis von 3550 Kilometer. Matthias Mohr berichtete, dass insgesamt 11.063 Kilometer auf dem Titisee gerudert wurden.
Da der Bootsbestand des Ruderclub immer wieder erneuert werden muss, hat die Mitgliederversammlung beschlossen, dass der Vorstand zusammen mit verschiedenen Mitgliedern einen Vorschlag für die Neuanschaffung erarbeiten wird, um diesen dann den Mitgliedern bei der nächsten Mitgliederversammlung zur Abstimmung vorzulegen.